Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Immunotherapy für die Durchführung von Patientenvermittlungen 

1. Geltungsbereich

1.1. Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Vermittlung von Patienten durch die Firma Immunotherapy. Die Immunotherapy behandelt selbst keine Patienten. Sie tritt ausschließlich als Vermittler auf. Die Immunotherapy ist nicht an der Leistungserbringung beteiligt.

1.2. Im Falle einer Vermittlung eines Patienten kommt ein Vertrag ausschließlich zwischen dem Leistungsnehmer (Kunde) und dem Leistungserbringer (Klinik/Universität) zustande.

1.3. Alle von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Immunotherapy abweichenden Bedingungen des Kunden gelten nicht.

2. Leistungsgegenstand

2.1. Die Immunotherapy erstellt selbst oder mit Hilfe Dritter für Nutzer unentgeltliche und unverbindliche Auskünfte über Preise von Therapeutika und Therapien. Auf der Website dargestellte Auskünften stellen kein verbindliches Vertragsangebot von der Firma Immunotherapy oder eines jeweiligen Leistungserbringers dar.

2.2. Die Immunotherapy vermittelt auf der Grundlage eines vom Nutzer abgegebener Anfrage oder Angebots zum Abschluss einer Leistungsbeziehung Anfrage an den jeweiligen Leistungserbringer. Die Immunotherapy übernimmt keine über die Vermittlung von Kontakten hinausgehenden Verpflichtungen. Die Immunotherapy behandelt selbst keine Patienten. Jegliche Informationen über Leistungen und Konditionen oder sonstige Informationen durch Immunotherapy stellen auch keine Beratungsleistung gegenüber dem Nutzer dar, sondern sollen ausschließlich der Erleichterung einer selbständigen Entscheidung des Nutzers, auf die Firma Immunotherapy keinen Einfluss hat, dienen.

2.3. Der Nutzer erhält online eine Termin Bestätigung. Die Kosten einer Erstkonsultation dienen nur als Information, diese wird vollständig in der jeweiligen Klinik entrichtet. Eine Bestätigung des Eingangs einer Buchungsanfrage stellt noch keine Annahme des Angebots dar.

3. Gewährleistung und Haftung

3.1. Die Immunotherapy ist bei der Ermittlung der Angebote der Therapien/ Therapeutika um ständige Aktualität und Richtigkeit bemüht. Die leistungs- bzw. produktbezogenen Information‚ insbesondere zu Leistungsumfang, Preisen und Konditionen, durch Immunotherapy beruhen auf den Angaben der jeweiligen Kliniken und Universitäten. Eine Haftung von Immunotherapy für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Angebote, sowie für die zeitnahe, vollständige und richtige Weiterleitung der Informationen ist ausgeschlossen.

3.3. Die Immunotherapy gibt keinerlei Zusicherung über die Eignung und Verfügbarkeit der dargestellten Angebote und übernimmt keinerlei Haftung für die Verfügbarkeit der dargestellten Leistungen. Keine der Informationen ist eine Zusage, eine Garantie oder Zusicherung durch Immunotherapy.

4. Pflichten des Nutzers

4.1. Die Eingabe und die Übermittlung der persönlichen Daten durch den Nutzer erfolgt online über die von der Firma Immunotherapy vorbereiteten Eingabe-Masken. Für die Richtigkeit vom Nutzer in die Eingabe-Maske eingegebenen oder sonst übermittelten Daten ist ausschließlich der Nutzer selbst verantwortlich. Bei Falschangaben durch den Nutzer, ist Immunotherapy berechtigt, die Anfrage unbearbeitet zu lassen. Bei Übermittlung von vorsätzlich unwahren persönlichen Daten durch den Nutzer, behält sich die Immunotherapy vor, ihn von der Inanspruchnahme der angebotenen Leistungen auszuschließen und Schadensersatz für eingetretene Schäden zu verlangen.

4.2. Die kostenfreie Nutzung der Leistungen von Immunotherapy ist nur Privatpersonen oder auch Unternehmen ausschliesslich zu Zwecken des unternehmerischen Eigenbedarfs gestattet. Eine Nutzung der Leistungen von Immunotherapy zu anderen oder gewerblichen Zwecken oder auch im Rahmen einer vergleichbaren, selbständigen beruflichen Tätigkeit im Bereich einer Vermittlung von Leistungsverhältnissen und oder der Nutzung der Informationen ist ausdrücklich untersagt.

4.3. Für jeden Fall der schuldhaften Zuwiderhandlung gegen das Verbot der gewerblichen bzw. selbständigen beruflichen Nutzung gilt eine Vertragsstrafe von Euro 2.500 als vereinbart

5. Datenschutz

5.1. Zum Thema Datenschutz beachten Sie bitte die aktuelle Datenschutzerklärung